Berlin.

Mit meiner Postreihe „Als Autorin im Alltag“ möchte ich euch näherbringen, wie Autoren denken, fühlen und wie sie ihren Alltag bestreiten. Natürlich sind wir auch nur Menschen. Trotzdem möchte ich euch unsere Spezies nahbar machen. Denn irgendwie sind wir doch anders.

Weiterlesen »

Advertisements

Army of Me

G’day Mates!

Heute gibt es einen langen Post, bei dem ich sehr lange gezögert habe, ihn überhaupt online zu stellen. Es fällt mir schwer, darüber zu sprechen, aber ich denke, dass er sehr wichtig ist.

Die hier geschilderten Ereignisse sind für alle interessant, die einen Traum haben, den sie leben wollen. Die glücklich sein möchten und Probleme haben, dafür einzustehen.

Ich möchte detailliert berichten, warum ich beinahe mit dem Schreiben aufgehört hätte und warum ich doch zurückgekommen bin.

 

Weiterlesen »

Wie geht es weiter?

G’day Mates!

Momentan ist meine Einstellung, was Die Zeitungswanderin betrifft, nicht gerade einfach. Vielleicht ist es auch unklug, den Lesern das Hin und Her meiner Gedanken mitzuteilen. Aber ich weiß, dass viele (Jung -) Autoren sehr zwiegespalten sind, was ihr Erstlingswerk angeht, weswegen ich euch gern an meinen Gedanken teilhaben lassen möchte.

Weiterlesen »