Gänseblümchen der Woche #6

G’day!

Ich verfolge schon länger die Einträge dieser Aktion auf Julias Blog und dachte mir, dass ich dort auch einmal mitmachen möchte. Gesehen hat sie es bei Gabi. Ursprünglich stammt die Aktion von Hoffnungsschein.

Es ist eine Art Dankbarkeits-Post, in dem man Dinge aufzählt, die in der vergangenen Woche gut gelaufen sind, gut getan, einen gefreut haben oder einfach nur schön sind. Da ich das sowieso mehr praktizieren müsste, als ich es tue, legen wir mal los.

Ich habe mir Anfang August das Schreibprogramm Scrivener vom Camprabatt gekauft und hach. Ich liebe es so sehr. Auch wenn ich die Hälfte aller Funktionen noch gar nicht kenne. Es macht einfach so unendlich viel mehr Spaß, darin zu plotten. Alles ist so wunderbar übersichtlich und an einem Platz. Man hat keine tausend Fenster offen und …<3 Liebe.

Ich habe mir „Alles steht Kopf“ zum zweiten Mal angesehen. Es irritiert mich etwas, dass die Stimme von Freude die Stimme meiner Seraphim aus Sacred ist, aber der Film ist einfach so wertvoll. So inspirierend. So innovativ. Ich werde definitiv eine Seite meiner Persönlichkeitsinseln im Bullet Journal einfügen. (absolute Empfehlung meinerseits!)

Ich lese momentan „Die 4-Stunden Woche“ von Timothy Ferris. Ins Detail zu gehen würde hier den Rahmen sprengen, aber seitdem denke ich oft an den September im letzten Jahr zurück, wo ich aus Verzweiflung heraus eine Ausbildung angefangen habe, mit der es mir richtig, richtig schlecht ging. Das war begleitet von mulmigen Gefühlen und sehr klaren Bildern und Gerüchen, die ich so lange nicht mehr im Kopf hatte. Auch wenn momentan einiges besser laufen könnte, was meinen Brotjob angeht und ich gerade nicht weiß, in welche Richtung es geht, wurde mir wieder bewusst, dass ich meinen Job unendlich liebe und es keine einzige Sekunde bereue, der Ausbildung den Rücken gekehrt zu haben. Egal, wie wacklig es gerade ist.
Diese Erkenntnis tut gerade im Moment mehr als gut.

Meine Friseuse kam mit dem Oolong Tee nicht so gut zurecht, jetzt hat sie mir ihren Tee gegeben. Nun habe ich fast einen Kilo losen Tee rumfliegen und bin wohl bis zum Rest des Jahres versorgt 😀

Was waren eure Gänseblümchen der Woche?

cropped-sig1

Die Bilder stammen von Schattenwege.

Advertisements

2 Gedanken zu “Gänseblümchen der Woche #6

  1. Hey,

    es freut mich zu hören, dass du mit Scrivener so gut zurecht kommst 🙂

    Ich hab mir jetzt übrigens den Trailer von „Alles steht Kopf“ angeschaut, aber ich glaub das ist kein Film für mich. Mir ging da der ständige Wechsel zwischen den Personen und den Gehirnzellen auf den Keks. Vielleicht wirkt das über die komplette Länge nochmal anders, aber ich fand es so sehr anstrengend. Und ich glaube, ich kann auch mit Animationsfilmen nicht mehr so viel anfangen.

    Gefällt 1 Person

    • G’day Julia!

      danke 🙂

      Schade. Dabei bietet er einem eine Menge Input, der mir schon seit zwei Jahren ordentlich zu denken gibt – aber im positiven Sinne. Ich hätte es an deiner Stelle einfach mal probiert, aber wenn Animationsfilme nicht dein Ding sind, ist das natürlich verständlich.

      No worries,
      Sarah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s